Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelle Unterstützungsprogramme und Spendenaufrufe

Gemeinnützige Organisationen haben hier die Möglichkeit ihre Spendenaufrufe zu veröffentlichen.
Wir informieren an dieser Stelle zudem über finanzielle Unterstützungsprogramme für gemeinnützige Organisationen.

Sie erreichen uns unter 0491 - 926 4040 oder jederzeit unter ehrenamt@lkleer.de.

Energiekostenzuschuss für Sportvereine- Förderprogramm des LSB

Mit der Förderung soll eine schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung gewährleistet werden, um die Auswirkungen der Energiekrise abzumildern.

Mit dem Programm möchte der LandesSportBund seine Mitglieder unterstützen.

Alle Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter:

https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sport-und-vereinsentwicklung/sportstaettenbau/hilfen-in-der-energiekrise/foerderprogramm-energiekostenzuschuesse

Mit der Förderung soll eine schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung gewährleistet werden, um die Auswirkungen der Energiekrise abzumildern.
Mit dem Programm möchte der LandesSportBund seine Mitglieder unterstützen.
Alle Informationen zum Förderprogramm ... mehr

Förderdatenbank des FreiwilligenServer Niedersachsen

Über die Website des FreiwilligenServer Niedersachsen gibt es seit kurzem eine Förderdatenbank, wo Sie alle aktuellen Förderprogramme für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement einsehen können. Die Förderdatenbank finden Sie online unter: Förderdatenbank FreiwilligenServer Niedersachsen


Gerne unterstützt Sie bei einer Antragstellung das Team der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur, melden Sie sich bei Fragen gerne unter 0491- 926 4040 oder per Mail an ehrenamt@lkleer.de.


Über die Website des FreiwilligenServer Niedersachsen gibt es seit kurzem eine Förderdatenbank, wo Sie alle aktuellen Förderprogramme für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement einsehen können. Die Förderdatenbank finden Sie online unter: Förderdatenbank FreiwilligenServer ... mehr

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Seit kurzem gibt es die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht besonders in strukturschwachen und ländlichen Region das bürgerschaftliche Engagement zu stärken.

Es werden regelmäßig verschiedene Förderprogramme vorgestellt mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Alle Informationen zur Stiftung und den aktuellen Förderprogrammen finden Sie unter www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

Die Ansprechpartner*innen der Stiftung sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

Mo, Di, Mi, Fr: 08 bis 16 Uhr

Do: 08 bis 18 Uhr

Telefonnummer: 03981 - 4569-600

E-Mailadresse: hallo@d-s-e-e.de

Seit kurzem gibt es die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht besonders in strukturschwachen und ländlichen Region das bürgerschaftliche Engagement zu stärken.
Es werden regelmäßig ... mehr

Fördermöglichkeiten für Vereine - Übersicht-

Programm „ehrenWert.“ (Klosterkammer Hannover)

Förderung vonQualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche zu kirchlichen, bildungsbezogenen oder sozialen Inhalten.

Förderfähig sind Fachliche Schulungen, Fortbildungen durch Praxisreflexion; Kriterien u.a.: Deckung eines vorhandenen Bedarfs, Verbesserung der Qualität und Nachhaltigkeit der ehrenamtlichen Arbeit

Förderhöhe: max. 100 % (max. 50.000 €) für alle Ausgaben der Qualifizierungsmaßnahme (Referentenhonorare, Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungs-kosten, Bewerbung der Qualifizierungsmaßnahme,…);

Laufende Antragsmöglichkeiten.

Link

LEADER

Breites Förderspektrum = Förderung investiver und nichtinvestiver Projekte möglich, maßgeblich ist das Regionale Entwicklungskonzept (REK).

LEADER-Regionen für den LK Leer: Fehngebiet, Roede,

Wattenmeer-Achter (wm8)

Förderhöhe i.d.R. 50%, mind. 2500€ - max. 200.000€ (Fehngebiet).

Laufende Antragsmöglichkeiten, Beratung über Anträge i.d.R. 4x/ Jahr;

Förderung erst wieder für 2023 möglich.

Fehngebiet Roede wm8
Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung / ZILE 2023 Teilintervention "Basisdienstleistungen"

Förderung der Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung, z.B. Dorf-/Nachbarschaftsläden, Betreutes Wohnen, Sozialstationen, Jugendtreffs, Sportstätten, Dienstleistungen zur Mobilität

Förderhöhe bis max. 55%, mind. 10.000 Euro - max. 200.000 Euro.

Antragsstichtag: 30. Sept. (jährlich)

Frühzeitige Abstimmung mit dem zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung empfohlen.

Link

Bildung und Soziales:

Teilhabe und Zusammenhalt

(Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie)

Förderung von Projekten, die der gleichberechtigten Teilhabe von zugewanderten Menschen und ihrem Engagement in der Gesellschaft sowie dem gesellschaftl. Zusammenhalt dienen sollen

Zuschuss von max. 80 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben

Laufende Antragsmöglichkeit

Link

Förderung von Projekten zur Inklusion, Partizipation und Bewussteinsbildung

Mit diesem Programm unterstützt das Niedersächische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie( LS) Projekte, die die Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf Ebene der Städte und Gemeinden fördern.

Fördersatz: max. 50%; Förderfähig: Personal- und Sachausgaben; max. 50.000 Euro.

Link

Klosterkammer Niedersachsen

Förderung von gemeinnützigen Vorhaben in den Bereichen „Kirche“, „Bildung“ und „Soziales“, z.B. kulturelle Bildung mit Kinder und Jugendlichen, Projekte für und mit gesellschaftlich benachteiligten Gruppen oder notleidenden Menschen

Fördersatz: max. 50 %; Förderfähig: Personal- und Sachausgaben;

Laufende Antragsmöglichkeiten für Fördersummen unter 50.000 Euro; ab 50.000 Euro jährlich zwei Antragsstichtage (15.03 + 01.09.)

Link

Jugend:

Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung

Förderung von Projekten der kulturellen Bildung, die vor Ort zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen. Zielgruppe: Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren mit eingeschränkten Bildungschancen; Projektdurchführung durch sog. "Bündnisse für Bildung", d.h. von i.d.R. lokalen Kooperationen von mind. drei Patnern aus Kultur, Bildung und Sozialarbeit.

Förderung: 100%, mind. 1.500 Euro, Für Fahrtkosten, Verpflegung und Material, Honorare, Ehrenamts- und Verwaltungspauschale.

Digitale Info-Veranstaltung: 22.; 24. und. 30 Nov. 2022 von 10 bis 14 Uhr.

Link

CHILDREN Jugend hilft! (Children for a better World e. V.)

Förderung von gesellschaftlichen Vorhaben von Kindern und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren, die

-sich mit ihren eigenen politischen, ökologischen oder sozialen Ideen für andere Menschen einsetzen
-überwiegend eigeninitiiert, von Kindern und Jugendlichen organisiert werden
-überwiegend ehrenamtlich getragen werden

Es können deutschlandweit und im Ausland Projekte gefördert werden

Antragsberechtigte: Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren (z.B. Privatpersonen, private Gruppen/Teams, Schulklassen, Vereine/Verbände)

Förderhöhe: Pauschalförderung von max. 2.500 € pro Projekt und Jahr

Laufende Antragsmöglichkeiten

Link

Umwelt:

Nds. Bingo-Umweltstiftung (NBU)

Förderung von insbesondere kleinen Vorhaben mit ehrenamtlichem Engagement in den Förderbereichen:

Umwelt- und Naturschutz, Entwicklungszusammenarbeit, Denkmalpflege, Emsfonds

Eigenbeteiligung: mind. 15 %; Projektlaufzeit: i. d. R. max. 36 Monate;

Laufende Antragsmöglichkeiten (Entscheidungen abhängig von der Antragssumme)

Link

Allianz Umweltstiftung

Förderung investiver Maßnahmen, die u.a.

-die Natur/Umwelt sowie den Menschen und seine Bedürfnisse miteinbeziehen
-auf eine nachhaltige Verbesserung der Umwelt abzielen
-Umweltaspekte mit sozialen, kulturellen und bildungsbezogenen Anliegen verknüpfen

in den Bereichen: Umwelt- und Klimaschutz, Leben in der Stadt, nachhaltige Regional-entwicklung, Umweltkommunikation

Nicht förderfähig sind u. a. Personal-, Sach-, Reise- und Betriebskosten sowie Kosten für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit; Förderhöhe: k. A.

Laufende Antragsmöglichkeiten

Link

Umweltstiftung Weser-Ems

Förderung von Vorhaben in den Bereichen:

-Arten- und Biotopschutz
-Umweltkommunikation
-Wissenschaft und Forschung

Fördergebiet: Region Weser-Ems

Antragsberechtigte: Verbände, Vereine, Initiativen, die sich ausschließlich für Tier-, Natur- und Umweltschutz einsetzen.

Beratung über Anträge 2x/Jahr

Link

Sport:

Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Förderung von Projekten in den Bereichen Sport und Integration im Rahmen der allgemeinen Projektförderung sowie Förderung über spezielle Programme;

Voraussetzungen: Projekte dienen der Abmilderung der Pandemie-Auswirkungen

Fördersatz abhängig von den Programmen (z.B. „Integration vor Ort“ max. 3.000 Euro);

Förderfähig sind Durchführungskosten (Fahrtkosten, Mieten, Honorare, Sachkosten,…)

Antragsfristen:

Bis 5.000€: keine Antragfrist;

Bis 20.000€: 31. März, 30. Juni, 30. Sept., 31. Dez; Über 20.000€: 28./29. Feb. und 30. Sept.

Link

"Sport vor Ort" - Kleine Projekte mit großer Wirkung

Förderung von kleinen Projekten, z.B. Entwicklung neuer Sportangebote im Verein, Digitalisierungsvorhaben, kleine Sanierungsarbeiten, Sportgeräte und Ausstattung...

Antragsberechtigte: Sportvereine, die ordentliches Mitglied im LandesSportBund (LSB) sind.

Förderhöhe: max. 3.000 Euro / 50%

Laufende Antragsmöglichkeiten

Link

Klima(s)check für Sportvereine (LSB Energie- und Beleuchtungsberatungen)
Förderung von individuellen Energie- und Beleuchtungsberatungen vor Ort in den Vereinen mit bis zu 2.500 Euro

Das Gebäude befindet sich im Eigentum des Sportvereins oder es bestehen langfristige Nutzungsrechte.

Nachweis der Gemeinnützigkeit

Link
Sportstättenbauförderung des LSB

Der LSB Niedersachsen fördert energetische Sanierungen und die Umstellung auf regenerative Wärme- und Energieerzeugung.

Geplant: Änderung der Richtline zur Förderung des Sportstättenbaus zum 01. Jan. 2023

-> Förderung der Umstellung auf regernative Wärmeerzeugung

Bestandssicheurngsmaßnamen: Mind. 10% der förderfähigen Ausgaben sind als Eigenmittel durch den Verein zu erbringen. Die Förderhöhe beträgt bis zu 30% der förderfähigen Ausgaben, max. 100.000 Euro.

Bestandssicheurngsmaßnamen: Mind. 10% der förderfähigen Ausgaben sind als Eigenmittel durch den Verein zu erbringen. Die Förderhöhe beträgt bis zu 35% der förderfähigen Ausgaben, max. 100.000 Euro.

Link
Programm „ehrenWert.“ (Klosterkammer Hannover)
Förderung vonQualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche zu kirchlichen, bildungsbezogenen oder sozialen Inhalten.
Förderfähig sind Fachliche Schulungen, Fortbildungen durch Praxisreflexion; Kriterien u.a.: Deckung eines vorhandenen Bedarfs, Verbesserung der Qualität und ... mehr