Sprungziele
Seiteninhalt

Förderung

Auf dieser Seite finden Sie Fördermöglichkeiten für Vereine, Verbände und Organisationen. Die Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur beantwortet Fragen zu den einzelnen Förderprojekten und hilft interessierten Ehrenamtlichen bei der Antragstellung.

Führerschein-Zuschüsse für Feuerwehrmitglieder im Landkreis Leer

Seit 2015 bekommen junge Menschen, die in der Feuerwehr aktiv sind oder in die Feuerwehr eintreten, einen finanziellen Zuschuss zum Führerschein vom Landkreis Leer. Es können bis zu 400 Euro als Zuschuss gewährt werden. Gleichzeitig ist es möglich, dass auch die Gemeinde, in der die Feuerwehr sich befindet, weitere 400 Euro gibt, sodass für den Antragsteller ein Zuschuss von insgesamt 800 Euro möglich ist.

Bei der Antagstellung müssen die Feuerwehrmitglieder mindestens 16 und noch keine 25 Jahre alt sein. Der Zuschuss ist für die Füherscheine der Klassen B und BE. Im Gegenzug verpflichten sich die Antragssteller mindestens 5 Jahre aktives Mitglied einer Feuerwehr im Landkreis Leer zu bleiben.

Für die Beantragung nutzen Sie bitte folgendes Formular (PDF):


Grenzüberschreitende Förderungen

Kein Einsendeschluss

Die Ems Dollart Region fördert gerade auch für Verein und Organisationen die grenzübergreifende Zusammenarbeit. Für kleine Projekte sind Förderungen bis zu 1.000 Euro möglich, für größere Projekte bis zu 25.000 Euro.

Alle weiteren Informationen gibt es hier.


24 Stipendienplätze zu vergeben!

Civil Academy qualifiziert junge Engagierte für die Umsetzung ihrer Projektidee

Bis zum 25.11.2019 können sich junge Engagierte zwischen 18 und 29 Jahren um einen Platz im Stipendienprogramm Civil Academy bewerben. Willkommen sind alle, die ihre Projektidee ehrenamtlich umsetzten möchten. Gesucht werden Ideen, die unsere Gesellschaft bereichern. Das Themenspektrum kann dabei von Ressourcenschonung, Klimaschutz, Geschlechtergerechtigkeit bis Kultur, Digitalisierung, Sport, Nachbarschaft oder Bildung reichen, egal ob die Umsetzung vor Ort oder im Ausland geplant ist. Coaches aus Unternehmen und Zivilgesellschaft begleiten die Stipendiat*innen an drei Workshop-Wochenenden. Es gibt Antworten auf Fragen rund um Projektstart, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen und Strategien. Die Civil Academy setzt auf die Vielfalt von Themen und Menschen, die Synergien zwischen den unterschiedlichen Themen schaffen und sich gegenseitig bereichern.

Die Bewerbung ist online unter: https://www.civil-academy.de/mitmachen/bewerbungsformular/ abzugeben.