Sprungziele
Seiteninhalt

Spendenaufrufe und Unterstützungsprogramme

Gemeinnützige Organisationen haben hier die Möglichkeit ihre Spendenaufrufe zu veröffentlichen.
Wir informieren an dieser Stelle zudem über finanzielle Unterstützungsprogramme für gemeinnützige Organisationen.

Sie erreichen uns von Mo-Fr von 8 bis 18 Uhr und von Sa-So von 9 bis 15 Uhr unter 0491 - 926 4040 oder jederzeit unter ehrenamt@lkleer.de.

Neues Förderprogramm des LandesSportBunds

Da Sport im Freien unter Einhaltung bestimmter Regeln wieder erlaubt ist, unterstützt der LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) ab sofort Sportvereine bei der Umsetzung integrativer Sportangebote sowie von Angeboten zur Gesundheits- und Bewegungsförderung im Freien. Außerdem wird die Anschaffung von Materialien zur Einhaltung der Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen gefördert.

Anträge können bis zum 15. Juli 2020 gestellt werden.

Antragsberechtigt sind Landesfachverbände und Sportvereine, die ordentliches Mitglied im LSB sind, sowie Sportbünde, die Gliederungen des LSB sind.

Die Angebote können auf privaten und öffentlichen Sportanlagen durchgeführt werden und sollen sich insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund bzw. aus sozial benachteiligten Lebensverhältnissen richten.

Konkret gefördert werden auf Nachweis:

  • Honorare für Übungsleiter (ÜL) im Rahmen von neuen Outdoor-Angeboten bzw. ursprünglichen Indoor-Angeboten, die ins Freie verlegt wurden, mit max. 250 Euro pro Antrag (für mind. fünf Termine mit jeweils 45 Minuten)
    Zu beachten: Honorare können erst nach der Antragsbewilligung anerkannt werden
  • Materialien zur Umsetzung der Hygienevorschiften und Kontaktbeschränkungen (auch für bestehende Outdoor-Angebote) wie Desinfektionsmittel und -spender, Absperrband etc. mit einmalig pro Verein max. 250 Euro
    Zu beachten: Anschaffungskosten für Material können rückwirkend mit Stichtag 06.05.2020 berücksichtigt werden; sie sind möglichst mit dem ersten Antrag einzureichen

Pro Verein können max. fünf Anträge gestellt werden, d. h. max. fünf Anträge für ÜL-Honorare für verschiedene Outdoor-Angebote oder ein Antrag für Materialien und vier Anträge für ÜL-Honorare.

Details zu den Förderbedingungen sowie das Antragsformular stehen bereit unter www.lsb-niedersachsen.de/index.php?id=2294.

Ansprechpartner beim LSB sind Herr Grimm, Herr Gündel und Herr Losert (Tel.: 0511 / 1268-163, -187 bzw. -270).
Zudem bietet der LSB eine Infohotline für Fragen rund um den Sportbetrieb: 0511/1268-210.

Gerne hilft Ihnen das Team der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur bei der Antragsstellung.

Da Sport im Freien unter Einhaltung bestimmter Regeln wieder erlaubt ist, unterstützt der LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) ab sofort Sportvereine bei der Umsetzung integrativer Sportangebote sowie von Angeboten zur Gesundheits- und Bewegungsförderung im Freien. Außerdem ... mehr

Stipendienplätze der Civil Academy zu vergeben

Bis zum 9. Juli 2020 können sich junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren um einen Platz im Stipendienprogramm Civil Academy bewerben. Angesprochen sind alle jungen Aktiven, die ehrenamtlich ein Projekt umsetzen wollen. Gesucht werden Projektideen, die unsere Gesellschaft auf verschiedenste Art bereichern, z.B. Projektvorhaben, die in der aktuellen Situation unser eingeschränktes Miteinander verbessern, Risikogruppen unterstützen oder soziale Isolation verhindern. Aber auch Vorhaben mit den Schwerpunkten Ressourcenschonung, Klimaschutz, Geschlechtergerechtigkeit, Digitalisierung, oder Themen aus Kultur, Sport und Bildung, zur lokalen, nationalen oder globalen Umsetzung können gefördert werden. Willkommen sind sowohl Ideen, die vielleicht erst in den Köpfen existieren als auch ehrenamtliche Projekte, die sich bereits in der Startphase befinden.

Während der Covid-19-Pandemie unterstützt die Civil Academy digital in Form von Online-Seminaren, Coachings und Tandems aus dem Netzwerk. Trainer*innen und Coaches aus dem Unternehmen bp und der Zivilgesellschaft stehen für Fragen rund um Projektstart, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit und Kooperationen zur Verfügung und entwickeln gemeinsam mit den Teilnehmenden Erfolgsstrategien für die einzelnen Projektideen.

 Erfolgsgeschichten und Details zu Terminen, Ausschreibung und Bewerbung gibt es auf www.civil-academy.de

Gerne hilft Ihnen das Team der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur bei der Antragsstellung bzw. beim Verfassen Ihrer Bewerbung.

Bis zum 9. Juli 2020 können sich junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren um einen Platz im Stipendienprogramm Civil Academy bewerben. Angesprochen sind alle jungen Aktiven, die ehrenamtlich ein Projekt umsetzen wollen. Gesucht werden Projektideen, ... mehr

Spendenaufruf der Rhauderfehner Tafel


Auch die Rhauderfehner Tafel musste vorübergehend ihren Betrieb einstellen. Am Gründonnerstag wurde an einem der drei Standorte erstmals wieder eine Verteilung angeboten. Dies wurde möglich durch eine großzügige Spende eines Lebensmittel-Großhändlers und einer spontan ins Leben gerufenen Foodsharing-Aktion. Die Rhauderfehner Tafel möchte das Hilfsangebot weiter möglichst umfassend sichern und bittet um finanzielle Spenden.

Bitte nutzen Sie folgende Bankverbindung:

Arbeitskreis Schule e.V.
Sparkasse LeerWittmund
IBAN:  DE21 2855 0000 0004040713
Kennwort: Spende Tafel

Es ist möglich, auf Wunsch Spenedenbescheinigungen auszustellen. Dafür wenden Sie sich bitte per Mail an rhauderfehner.tafel@web.de."

Auch die Rhauderfehner Tafel musste vorübergehend ihren Betrieb einstellen. Am Gründonnerstag wurde an einem der drei Standorte erstmals wieder eine Verteilung angeboten. Dies wurde möglich durch eine großzügige Spende eines Lebensmittel-Großhändlers und einer ... mehr

Nds. Landesprogramm "Generation³-Vielfalt-Beteiligung-Engagement in der Jugendarbeit"

Im Rahmen des Nds. Landesprogramm „Generation³ - Vielfalt – Beteiligung – Engagement in der Jugendarbeit“ wurden speziell für Projekte zum Umgang mit der gegenwärtigen Situation rund um das Coronavirus Sonderantragsfristen eingerichtet.

Demnach können nun wöchentlich (Stichtag ist jeweils der Montag) Anträge für Projekte eingereicht werden, die frühestens eine Woche nach Auslaufen der Antragsfrist starten können.


Förderfähig allerdings lediglich Aktivitäten, die einen unmittelbaren Bezug zur aktuellen Lage aufweisen, bspw. Projekte zu (neuen) digitalen Formate, die Jugendgruppen Handlungsfähigkeit ermöglichen oder die entsprechende Weiterentwicklung bestehender Strukturen und Angebote.


Für alle anderen Projektideen gelten weiterhin die regulären monatlichen Fristen (vgl. Euro-Office-Info vom 20.08.2019).
Zuständige Ansprechpartner beim Landesjugendring Niedersachsen e. V. sind Frau Breyer und Herr Kluck (Tel.: 0511 / 519451-25).


Nähere Hinweise: www.generationhochdrei.de/foerderprogramm/news/artikel-startseite////////acticle/sonderantragsfristen-corona-sofortmassnahmen.html

Im Rahmen des Nds. Landesprogramm „Generation³ - Vielfalt – Beteiligung – Engagement in der Jugendarbeit“ wurden speziell für Projekte zum Umgang mit der gegenwärtigen Situation rund um das Coronavirus Sonderantragsfristen eingerichtet.
Demnach können nun wöchentlich (Stichtag ... mehr

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Vereine

Notfallfonds „HILFE COVID-19“ – Nds. Lotto-Sport-Stiftung

Die Notfallfonds richten sich an Vereine und Organisationen aus den Bereichen Sport und Integrationsarbeit, die von der COVID-19-Pandemie betroffen sind.

Beantragt werden können bei der Stiftung einmalige Förderungen in Höhe von bis zu max. 500 Euro. Eingesetzt werden können die Mittel für Kosten, die durch die Corona-Krise entstanden sind, bspw.:

  • Absagen von eigenen Veranstaltungen und Projekten
  • Nicht gedeckte Vorbereitungskosten mangels Zuschauereinnahmen
  • Ausfallhonorare, Druckkosten, Materialien
  • Zusätzlich angefallene und unvorhergesehene Kosten von abgesagten Veranstaltungen Dritter (bspw. Rückreisekosten, erhöhte Meldegebühren)

Anträge können (laufend) über das allgemeine Antragsformular der Nds. Lotto-Sport-Stiftung gestellt werden (www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/foerderung/). Die Entscheidung erfolgt Einzelfallbezogen nach einer Prüfung durch die Stiftung.

Weitere Informationen finden Sie bei Interesse unter: https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/notfallfonds-hilfe-covid-19-unterstuetzung-fuer-betroffene-vereine-und-organisationen/

Ansprechpartner bei der Stiftung sind Herr Kurek, Frau Güler und Frau Sekst (Tel.: 0511 / 999873-52, -53 bzw. -51).

  Niedersachsen-Soforthilfe Corona

Antragsberechtigt sind neben Soloselbständigen und kleinen Unternehmen auch:

  • 1. Gemeinnützige Unternehmen sind unabhängig von ihrer Rechtsform über die Formulierung „wirtschaftlich und damit dauerhaft am Markt als Unternehmen tätig“ erfasst und damit antragsberechtigt, wenn sie die oben genannten Kriterien erfüllen.
  • 2. Vereine mit Sitz in Niedersachsen, wenn sie eine wirtschaftliche Tätigkeit nachweisen können.

Gefördert werden:

Nur betrieblicher Sach- und Finanzaufwand wie z.B. Mieten und Pachten, Zins- und Tilgungsraten für Kredite, Leasingraten, Aufwendungen für Steuerberatung sowie offene Warenrechnungen

https://www.nbank.de/Blickpunkt/Uebersicht-der-Hilfsprogramme/Bundesfoerderprogramm-Soforthilfen-für-Kleine-Unternehmen/index-3.jsp

 

LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren

Das Projekt „LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ ermöglicht ab sofort den soziokulturellen Zentren, Kulturhäusern sowie Kultur- und Bürgerzentren in Landgemeinden und Kleinstädten bis 20.000 Einwohnern programmbegleitende Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen durchzuführen.

  • Die Höhe der Zuwendung beträgt max. 75 % der anerkennungsfähigen Kosten und ist auf 25.000 € pro Kulturzentrum begrenzt.
  • Es besteht keine Antragsfrist. Die Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Förderung erfolgt für Maßnahmen im Jahr 2020.

https://www.landintakt.de/

 Soforthilfeprogramm Heimatmuseen

Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ richtet sich an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmälern. Diese Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen. Die Höhe der einzelnen Förderung ist auf 25.000 € begrenzt. https://www.dvarch.de/themen/soforthilfeprogramm/

 

 Förderung von Online-Sportangeboten der Sportvereine

Der LSB fördert Online-Live-Sportangebote oder Online-Videos zur Anleitung von Bewegung und Sport mit max. 250 € pro Antrag. Jeder Verein kann max. 5 Anträge stellen.

Gefördert wird:

  • Anschaffungskosten für Material (Webcam, Microfon, Kamera, etc.). Diese können rückwirkend mit Stichtag 16.03.2020 berücksichtigt werden.
  • Honorare für die Erstellung von Videos

https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sportentwicklung/aktiv-in-jedem-alter/foerderung-video-corona/?L=0

 

Des Weiteren könnte für Vereine die GEMA-Sonderregelung interessant sein: https://www.gema.de/musiknutzer/coronavirus-kundenunterstuetzung/

Notfallfonds „HILFE COVID-19“ – Nds. Lotto-Sport-Stiftung
Die Notfallfonds richten sich an Vereine und Organisationen aus den Bereichen Sport und Integrationsarbeit, die von der COVID-19-Pandemie betroffen sind.
Beantragt werden können bei der Stiftung einmalige Förderungen ... mehr

Spendenaufruf Organtransplantierte Ostfriesland e.V.

Wir kümmern uns um die Herstellung von Mund-Nasenmasken, die für etwa 60 bia 90 Minuten einen gewissen Schutz vor Übertragungen bieten und auch andere vor Übertragungen schützen.

Diese Masken geben wir ab an transplantierte und kranke Menschen, an Risikogruppen und auch an Einrichtungen, wenn sie angefordert werden.

Wir haben Materialspenden für die Herstellung erhalten und konnten mehr als  1000 Masken herstellen und verteilen.

Dank der Unterstützung der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer haben wir viele Freiwillige, die nähen und die Transporte, die alle kontaktlos stattfinden, übernehmen.

Wir benötigen jetzt Spenden, um weiteres Material zu kaufen. Die Nachfrage nach unseren Mund-Nasenmasken ist groß.

 Wir freuen uns über jede Spende, auch über Materialspenden wie Hutgummikordel würden wir uns sehr freuen.

 

Unsere Bankverbindung lautet:

Verein Organtransplantierte Ostfriesland e.V.

Barbara Backer, 1. Vorsitzende

Raiffeisenbank Moormerland

IBAN: DE59 2856 3749 0034 9763 00

 

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Backer unter barbara.backer@oto-ev.de.

 

Wir kümmern uns um die Herstellung von Mund-Nasenmasken, die für etwa 60 bia 90 Minuten einen gewissen Schutz vor Übertragungen bieten und auch andere vor Übertragungen schützen.
Diese Masken geben wir ab an transplantierte und kranke Menschen, ... mehr

Spendenaufruf der Leeraner Tafel

Die Leeraner Tafel ist eine Einrichtung des Evangelischen Diakonieverbandes in Ostfriesland.

 

Ab dem 1. April werden Taschen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln gepackt und an bedürftige Menschen ausgegeben, die einmal in der Woche eine Tasche bekommen können.


Anders als im normalen Tafelbetrieb wird keine Kostenbeteiligung erhoben.

Die auch weiterhin ausgegebene oft leicht verderbliche Tafelware soll dabei um zugekaufte Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel ergänzt werden.

Für besondere Notfälle, in denen niemand die Taschen abholen kann, können die Lebensmitteltaschen innerhalb der Stadt ausgeliefert werden.

Für den Zukauf der Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel ist die Leeraner Tafel jedoch auf Spenden angewiesen. Ebenso wäre es durch weitere Spenden möglich, noch andere dringend benötigte Mittel zur Verfügung zu stellen.

 

Für Ihre Spende nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung


Sparkasse LeerWittmund
BIC:       BRLADE21LER

IBAN:    DE16 285 500 000 006 811 608

Stichwort: Leeraner Tafel

 

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Dazu wenden Sie sich bitte an die betriebswirtschaftliche Geschäftsführung des Evangelischen Diakonieverbandes in Ostfriesland, Frau Boelsen unter elisabeth.boelsen@evlka.de.

Die Leeraner Tafel ist eine Einrichtung des Evangelischen Diakonieverbandes in Ostfriesland.

Ab dem 1. April werden Taschen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln gepackt und an bedürftige Menschen ausgegeben, die einmal in der Woche eine Tasche bekommen ... mehr

Aktion Mensch unterstützt

Die "Aktion Mensch" hat für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro aufgelegt. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Lebensmittelhilfen oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können.

Weitere Informationen und Details finden Sie unter: https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/corona-soforthilfe.html

Die "Aktion Mensch" hat für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro aufgelegt. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die ... mehr