Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelle Unterstützungsprogramme und Spendenaufrufe

Gemeinnützige Organisationen haben hier die Möglichkeit ihre Spendenaufrufe zu veröffentlichen.
Wir informieren an dieser Stelle zudem über finanzielle Unterstützungsprogramme für gemeinnützige Organisationen.

Sie erreichen uns unter 0491 - 926 4040 oder jederzeit unter ehrenamt@lkleer.de.

Fördermöglichkeiten für Vereine - Übersicht-

Programm „ehrenWert.“ (Klosterkammer Hannover)

Förderung vonQualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche zu kirchlichen, bildungsbezogenen oder sozialen Inhalten.

Förderfähig sind Fachliche Schulungen, Fortbildungen durch Praxisreflexion; Kriterien u.a.: Deckung eines vorhandenen Bedarfs, Verbesserung der Qualität und Nachhaltigkeit der ehrenamtlichen Arbeit

Förderhöhe: max. 100 % (max. 50.000 €) für alle Ausgaben der Qualifizierungsmaßnahme (Referentenhonorare, Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungs-kosten, Bewerbung der Qualifizierungsmaßnahme,…);

Laufende Antragsmöglichkeiten.

Link

LEADER

Breites Förderspektrum = Förderung investiver und nichtinvestiver Projekte möglich, maßgeblich ist das Regionale Entwicklungskonzept (REK).

LEADER-Regionen für den LK Leer: Fehngebiet, Roede,

Wattenmeer-Achter (wm8)

Förderhöhe i.d.R. 50%, mind. 2500€ - max. 200.000€ (Fehngebiet).

Laufende Antragsmöglichkeiten, Beratung über Anträge i.d.R. 4x/ Jahr;

Für 2021 ist eine Förderung voraussichtlich erst in der 2. Jahreshälfte möglich.

Fehngebiet Roede wm8

Digitalbonus.Vereine. Niedersachsen

(Nds. Landesprogramm)

Förderung von Investitionen in: IKT-Hardware, -Software oder Softwarelizenzen,  Hard- und Software für IT-Sicherheit; Voraussetzung: Kaufpreis über 5.000 Euro (brutto), Nutzungsdauer über einem Jahr.

Zuschuss von bis zu 70 %

Förderhöhe mindestens 3.500 Euro und maximal 10.000 Euro;

für Investitionen in die Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen und IT-Sicherheit

Link

Bildung und Soziales:

Teilhabe und Zusammenhalt

(Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie)

Förderung von Projekten, die der gleichberechtigten Teilhabe von zugewanderten Menschen und ihrem Engagement in der Gesellschaft sowie dem gesellschaftl. Zusammenhalt dienen sollen

Zuschuss von max. 80 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben

Laufende Antragsmöglichkeit

Link

Förderung der ambulanten Unterstützung im Bereich gemeindeintegrierter Psychiatrie und von Aktivitäten psychisch Kranker (Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie)

Ziel der Förderung ist die Wiedereingliederung und Teilhabe der betroffenen Menschen. Ausdrücklich einbezogen sind Betroffene und Angehörige mit Zuwanderungsgeschichte.

Festbetragsfinanzierung: <50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben,

Fehlbetragsfinanzierung: >50 %;

Insg. 2.500€ bis max. 15.000€.

Antragsstellung bis zum 31.3. eines Jahres

Link

Klosterkammer Niedersachsen

Förderung von gemeinnützigen Vorhaben in den Bereichen „Kirche“, „Bildung“ und „Soziales“, z.B. kulturelle Bildung mit Kinder und Jugendlichen, Projekte für und mit gesellschaftlich benachteiligten Gruppen oder notleidenden Menschen

Fördersatz: max. 50 %; Förderfähig: Personal- und Sachausgaben;

Laufende Antragsmöglichkeiten für Fördersummen unter 50.000 Euro; ab 50.000 Euro jährlich zwei Antragsstichtage (15.03 + 01.09.21)

Link

Jugend:

Mitten drin! – Jung und aktiv in Niedersachsen

(Nds. Landesprogramm)

Förderung von Projekten zur Verbesserung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben von benachteiligten Kindern und Jugendlichen.

Projekte für Schulkinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren mit Fokus auf folgende Themen:

-Stärkung von Resilienz u. Selbstwirksamkeit
-Mobilität, Begegnungen und Vernetzung
-Sprachkompetenz, emotionale und soziale Kompetenz

Förderung: „Mikroprojekte“ bis 3.000 € Förderung und „Makroprojekte“ bis 10.000 € Förderung (max. je ein Mikro- und Makroprojekt pro Träger und Jahr)

Laufende Antragsmöglichkeiten

(Programmlaufzeit bis Ende 2022)

Link

CHILDREN Jugend hilft! (Children for a better World e. V.)

Förderung von gesellschaftlichen Vorhaben von Kindern und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren, die

-sich mit ihren eigenen politischen, ökologischen oder sozialen Ideen für andere Menschen einsetzen
-überwiegend eigeninitiiert, von Kindern und Jugendlichen organisiert werden
-überwiegend ehrenamtlich getragen werden

Es können deutschlandweit und im Ausland Projekte gefördert werden

Antragsberechtigte: Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren (z.B. Privatpersonen, private Gruppen/Teams, Schulklassen, Vereine/Verbände)

Förderhöhe: Pauschalförderung von max. 2.500 € pro Projekt und Jahr

Laufende Antragsmöglichkeiten

Link

Umwelt:

Nds. Bingo-Umweltstiftung (NBU)

Förderung von insbesondere kleinen Vorhaben mit ehrenamtlichem Engagement in den Förderbereichen:

Umwelt- und Naturschutz, Entwicklungszusammenarbeit, Denkmalpflege, Emsfonds

Eigenbeteiligung: mind. 15 %; Projektlaufzeit: i. d. R. max. 36 Monate;

Laufende Antragsmöglichkeiten (Entscheidungen abhängig von der Antragssumme)

Link

Allianz Umweltstiftung

Förderung investiver Maßnahmen, die u.a.

-die Natur/Umwelt sowie den Menschen und seine Bedürfnisse miteinbeziehen
-auf eine nachhaltige Verbesserung der Umwelt abzielen
-Umweltaspekte mit sozialen, kulturellen und bildungsbezogenen Anliegen verknüpfen

in den Bereichen: Umwelt- und Klimaschutz, Leben in der Stadt, nachhaltige Regional-entwicklung, Umweltkommunikation

Nicht förderfähig sind u. a. Personal-, Sach-, Reise- und Betriebskosten sowie Kosten für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit; Förderhöhe: k. A.

Laufende Antragsmöglichkeiten

Link

Umweltstiftung Weser-Ems

Förderung von Vorhaben in den Bereichen:

-Arten- und Biotopschutz
-Umweltkommunikation
-Wissenschaft und Forschung

Fördergebiet: Region Weser-Ems

Antragsberechtigte: Verbände, Vereine, Initiativen, die sich ausschließlich für Tier-, Natur- und Umweltschutz einsetzen.

Beratung über Anträge 2x/Jahr

Link

Sport:

Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Förderung von Projekten in den Bereichen Sport und Integration im Rahmen der allgemeinen Projektförderung sowie Förderung über spezielle Programme;

Voraussetzungen: Projekte dienen der Abmilderung der Pandemie-Auswirkungen

Fördersatz abhängig von den Programmen (z.B. „Integration vor Ort“ max. 3.000 Euro);

Förderfähig sind Durchführungskosten (Fahrtkosten, Mieten, Honorare, Sachkosten,…)

Antragsfristen:

Bis 5.000€: keine Antragfrist;

Bis 20.000€: 31. März, 30. Juni, 30. Sept., 31. Dez; Über 20.000€: 28./29. Feb. und 30. Sept.

Link

Integration im und durch Sport

(Nds. Landesprogramm)

Förderung von Integrations-maßnahmen im organisierten Sport zur Unterstützung der sozialen Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund bzw. aus sozial benachteiligten Verhältnissen, z.B. Zielgruppenspezifische Sportangebote, Veranstaltungen zum Themenfeld „Integration, Sport und Soziale Arbeit“, Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Projekte

Antragsberechtigte: Landesfachverbände und Sportvereine, die ordentliches Mitglied im LandesSportBund (LSB) sind sowie Sportbünde, die Gliederungen des LSB sind;

Förderhöhe: abhängig von der Art der Maßnahme;

Laufende Antragsmöglichkeiten

Link

Programm „ehrenWert.“ (Klosterkammer Hannover)
Förderung vonQualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche zu kirchlichen, bildungsbezogenen oder sozialen Inhalten.
Förderfähig sind Fachliche Schulungen, Fortbildungen durch Praxisreflexion; Kriterien u.a.: Deckung eines vorhandenen Bedarfs, Verbesserung der Qualität und Nachhaltigkeit der ehrenamtlichen ... mehr

Förderprogramm der NBank für Vereine

Die NBank hat ein Corona-Sonderprogramm für Vereine aufgelegt mit dem Titel "Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen".

Eingetragene Vereine oder gemeinnützige Körperschaften mit Sitz in Niedersachsen sind bei dem neuen Programm antragsberecht. Vorraussetzung ist, dass in Digitalisierung oder in ihre IT-Sicherheit investieren wollen. Mithilfe des Progamms "Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen" kann für die anfallenden Ausgaben ein Zuschuss beantragen werden, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Die wichtigsten Fakten:

  • Förderfähig sind eingetragene Vereine im Sinne des § 21 BGB oder ähnliche Einrichtungen mit einem ideellen, musischen, kulturellen, sportlichen, ökologischen oder sozialen Zweck.
  • Es wird ein Zuschuss bis zu einem Fördersatz von 70 % gewährt.
  • Die Förderhöhe beträgt mindestens 3.500 Euro und maximal 10.000 Euro.
  • Gefördert werden Investitionen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen und zur Verbesserung der IT-Sicherheit.
  • Gefördert wird die Einleitung eines digitalen Transformationsprozesses.

Was wird gefördert?

  • Investitionen in IKT-Hardware, -Software oder Softwarelizenzen, mit einem Kaufpreis von mehr als 5.000 Euro brutto
  • Investitionen in Hard- und Software zur Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit, mit einem Kaufpreis von mehr als 5.000 Euro brutto
  • ein oder mehrere Exemplar/e derselben Hardware, Software oder Softwarelizenz
  • Nutzungsdauer der Hard- und Software von mehr als einem Jahr

Alle Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter: https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen/index.jsp

Gerne hilft das Team der Stabsstelle Ehrenamt interessierten Vereinen bei der Antragsstellung.

Die NBank hat ein Corona-Sonderprogramm für Vereine aufgelegt mit dem Titel "Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen".
Eingetragene Vereine oder gemeinnützige Körperschaften mit Sitz in Niedersachsen sind bei dem neuen Programm antragsberecht. Vorraussetzung ist, dass in Digitalisierung oder in ihre ... mehr

Förderprogramm des LandesSportBunds

Sportvereine und -verbände, die ordentliches Mitglied im LandesSportBund Niedersachsen sind sowie den Gliederungen.

Gefördert wird der Ausgleich von Liquiditätsengpässen im Zuge der Corona-Pandemie. Die Bedingungen hierfür sind:

- Zahlung von 70% der entstehenden Unterdeckung, höchstens 50.000 Euro, die konkrete Zahlung orientiert sich an einem glaubhaft versicherten Liquiditätsengpass für drei aufeinanderfolgende Monate.

-Sachliche und zeitliche Kausalität zur COVID-19-Pandemie und/ oder zu der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlage.

Eine Antragsstellung ist bis spätestens dem 15. November 2021 möglich unter: Link LandesSportBund

Sportvereine und -verbände, die ordentliches Mitglied im LandesSportBund Niedersachsen sind sowie den Gliederungen.
Gefördert wird der Ausgleich von Liquiditätsengpässen im Zuge der Corona-Pandemie. Die Bedingungen hierfür sind:
- Zahlung von 70% der entstehenden Unterdeckung, höchstens ... mehr

Corona-Überbrückungshilfen der Bundesregierung

Vereine die mindestens einen Minijobber beschäftigen und gemeinnützige Einrichtungen jeder Rechtsform die wirtschaftlich tätig sind, das heißt dauerhaft am Markt auftreten können diese Förderung beantragen. Es werden Fixkostenzuschüsse je nach Höhe der Umsatzeinbußen bis zu 80% gefördert.

Anträge dürfen ausschließlich durch Steuerberatende, Wirtschaftsprüfende vereidigte Buchprüfende sowie Rechtsanwälte eingereicht werden. Die hierfür anfallenden Kosten werden im Rahmen der Überbrückungshilfe anteilig erstattet.

Überbrückungshilfe II

-Umfasst die Fördermonate April bis August und September bis Dezember 2020, die Antragsfrist ist der 31. März 2021.

Überbrückungshilfe III

- Umfasst die Fördermonate November 2020 bis Juni 2021, die Antragsfrist ist der 31 August 2021.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Vereine die mindestens einen Minijobber beschäftigen und gemeinnützige Einrichtungen jeder Rechtsform die wirtschaftlich tätig sind, das heißt dauerhaft am Markt auftreten können diese Förderung beantragen. Es werden Fixkostenzuschüsse je nach Höhe der Umsatzeinbußen bis ... mehr

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Vereine

Notfallfonds „HILFE COVID-19“ – Nds. Lotto-Sport-Stiftung

Die Notfallfonds richten sich an Vereine und Organisationen aus den Bereichen Sport und Integrationsarbeit, die von der COVID-19-Pandemie betroffen sind.

Beantragt werden können bei der Stiftung einmalige Förderungen in Höhe von bis zu max. 500 Euro. Eingesetzt werden können die Mittel für Kosten, die durch die Corona-Krise entstanden sind, bspw.:

  • Absagen von eigenen Veranstaltungen und Projekten
  • Nicht gedeckte Vorbereitungskosten mangels Zuschauereinnahmen
  • Ausfallhonorare, Druckkosten, Materialien
  • Zusätzlich angefallene und unvorhergesehene Kosten von abgesagten Veranstaltungen Dritter (bspw. Rückreisekosten, erhöhte Meldegebühren)

Anträge können (laufend) über das allgemeine Antragsformular der Nds. Lotto-Sport-Stiftung gestellt werden (www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/foerderung/). Die Entscheidung erfolgt Einzelfallbezogen nach einer Prüfung durch die Stiftung.

Weitere Informationen finden Sie bei Interesse unter: https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/notfallfonds-hilfe-covid-19-unterstuetzung-fuer-betroffene-vereine-und-organisationen/

Ansprechpartner bei der Stiftung sind Herr Kurek, Frau Güler und Frau Sekst (Tel.: 0511 / 999873-52, -53 bzw. -51).

  Niedersachsen-Soforthilfe Corona

Antragsberechtigt sind neben Soloselbständigen und kleinen Unternehmen auch:

  • 1. Gemeinnützige Unternehmen sind unabhängig von ihrer Rechtsform über die Formulierung „wirtschaftlich und damit dauerhaft am Markt als Unternehmen tätig“ erfasst und damit antragsberechtigt, wenn sie die oben genannten Kriterien erfüllen.
  • 2. Vereine mit Sitz in Niedersachsen, wenn sie eine wirtschaftliche Tätigkeit nachweisen können.

Gefördert werden:

Nur betrieblicher Sach- und Finanzaufwand wie z.B. Mieten und Pachten, Zins- und Tilgungsraten für Kredite, Leasingraten, Aufwendungen für Steuerberatung sowie offene Warenrechnungen

https://www.nbank.de/Blickpunkt/Uebersicht-der-Hilfsprogramme/Bundesfoerderprogramm-Soforthilfen-für-Kleine-Unternehmen/index-3.jsp

 

LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren

Das Projekt „LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ ermöglicht ab sofort den soziokulturellen Zentren, Kulturhäusern sowie Kultur- und Bürgerzentren in Landgemeinden und Kleinstädten bis 20.000 Einwohnern programmbegleitende Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen durchzuführen.

  • Die Höhe der Zuwendung beträgt max. 75 % der anerkennungsfähigen Kosten und ist auf 25.000 € pro Kulturzentrum begrenzt.
  • Es besteht keine Antragsfrist. Die Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Förderung erfolgt für Maßnahmen im Jahr 2020.

https://www.landintakt.de/

 Soforthilfeprogramm Heimatmuseen

Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ richtet sich an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmälern. Diese Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen. Die Höhe der einzelnen Förderung ist auf 25.000 € begrenzt. https://www.dvarch.de/themen/soforthilfeprogramm/

 

 

Des Weiteren könnte für Vereine die GEMA-Sonderregelung interessant sein: https://www.gema.de/musiknutzer/coronavirus-kundenunterstuetzung/

Notfallfonds „HILFE COVID-19“ – Nds. Lotto-Sport-Stiftung
Die Notfallfonds richten sich an Vereine und Organisationen aus den Bereichen Sport und Integrationsarbeit, die von der COVID-19-Pandemie betroffen sind.
Beantragt werden können bei der Stiftung einmalige Förderungen ... mehr

Aktion Mensch unterstützt

Die "Aktion Mensch" hat für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro aufgelegt. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Lebensmittelhilfen oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können.

Weitere Informationen und Details finden Sie unter: https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/corona-soforthilfe.html

Die "Aktion Mensch" hat für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro aufgelegt. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die ... mehr