Sprungziele
Seiteninhalt

 Für Freiwillige

Sie möchten freiwillig anpacken?

Die Freiwilligenagentur fungiert als „Lotse“ für Ihr freiwilliges Engagement. Wir begeistern und ermutigen, beraten und begleiten Sie auf dem Weg zu ihrer persönlichen ehrenamtlichen Aufgabe. Durch die Zusammenarbeit mit vielen Organisationen, Vereinen und Verbänden können wir Sie ganz individuell und persönlich beraten, wo und wie Sie im Landkreis Leer ehrenamtlich aktiv werden können.

Wollen Sie ehrenamtlich aktiv werden? Dann registrieren Sie sich. Füllen Sie unseren Anmeldebogen am PC aus und senden ihn über den Absende-Button direkt an uns zurück:


Hier ist Ihre Hilfe gefragt!

Hausaufgabenhilfe, Altenpflege oder doch die Förderung eines sozialen Projektes? Im Landkreis Leer ist jedes ehrenamtliche Engagement gefragt.

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick, welches Ehrenamt derzeit im Landkreis Leer besonders gefragt ist. Ist etwas passendes für Sie dabei? Wir stellen gerne die Kontakte zu den Organisationen her, die Angebote im freiwilligen Bereich vorhalten und helfen, alle aufkommenden Fragen zu klären.

Allroundtalente gesucht

Der 100%-ehrenamtlich geführte Verein Leukin e.V. wurde 1996 gegründet. Die Vereinsmitglieder konzentrieren sich darauf, den Mitmenschen klarzumachen, wie wichtig es ist, sich als potentieller Stammzellspender zur Verfügung zu stellen.

Im Gesamtergebnis konnte der Verein über 68.000 potentielle Stammzellspender bei der DKMS in Tübingen registrieren lassen. Bis heute hat der Verein laut neuester Statistik der DKMS dazu verholfen, dass 728  Menschen ein neues Leben anfangen konnten. 

Der Verein sucht fleißige Helfer/innen die bei Typsierungsaktionen helfen möchten. Von der Datenerfassung, zur Speichelprobenabnahme bis hin zur Organisation und Durchführung von diversen Gala –Veranstaltungen oder der Betreuung von Straßenfest- bzw. Weihnachtsmarktsbuden, sowie dem Schlagerfestival der Herzen ist für Abwechslung gesorgt. Alles kann, nichts muss. Natürlich gibt es Anleitungen durch Fachkräfte, Erfahrungsaustausch und Qualifizierungsangebote sowie kostenlose Verpflegung und vieles mehr. Einsatzorte sind in Ostfriesland, im Ammerland und im Emsland sowie auch in Cloppenburg und grenzübergreifend. Interessierte sollten gerne mit Menschen umgehen wollen. Termine sind am Wochenende und auch in der Woche.

Einsatzkraft für den Sanitätsdienst

Medical BK e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Veranstaltungen aller Art santätsdienstlich abzusichern. Der Verein bietet auch Erste Hilfe Kurse an und Service Point von Leukin e.V.

Der Verein baut zur Zeit eine Jugendgruppe auf und sucht motivierte Kinder ab 6 Jahren.

Motivierte und zuverlässige neue Leute sind gefragt, die den Verein unterstützen möchten. Zu tun und zu lernen gibt es viel. Die Dienstabende sind jeden zweiten und vierten Freitag im Feuerwehrhaus Timmel, Schulpfad 2, 26629 Großefehn.

Unterstützer für Menschenrechte gesucht

Amnesty International kümmert sich um die Wahrung der Menschenrechte und engagiert sich für betroffene Menschen in Form unterschiedlicher Aktionsformen.

Gesucht werden Menschen, denen die Menschenrechte wichtig sind und die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten dafür einsetzen wollen. Treffpunkt ist grundsätzlich jeder 2. und 4. Mittwoch im Monat in Leer im Katharina-von-Bora-Haus, Hoheellernweg7.

Schularbeitenhilfe beim Kinderschutzbund Leer

Die Arbeit des Kinderschutzbundes in der Stadt und im Landkreis Leer ist vielfältig: Kinderschutzhaus, Kindergarten, Kindertagesstätte, Aufdeckung und Verhütung von Kindesmisshandlungen, Unterbringung von Kindern in Notsituationen, Beratungen und Hilfsangebote bei Problemen, Kleiderkammer, Mädchen- und Jugendarbeit, Schularbeitenhilfe, Frühförderung, Notruftelefon, und und und...

Gesucht werden Menschen, die sich ehrenamtlich für die Schularbeitenbetreuung engagieren.

Geschichtsinteressierte Schriftkundige gesucht

Detlef. M. Plaisier ist Journalist und hat im Frühjahr 2017 die Biografie seines Vaters veröffentlicht, in der er seine Kindheit in Ostfriesland während der NS-Zeit schildert ("Bubis Kinnertied", siehe unter https://www.acabus-verlag.de/autoren_31/plaisier-detlef-m_1130.htm). Die Reaktionen, insbesondere von älteren Menschen und Zeitzeugen, waren sehr positiv. Herr Plaisier hat daraufhin einen Verlag gegründet, die "edition Kronzeugen". Der Name ist Programm: Es werden Zeitdokumente veröffentlicht, nicht aus der Sicht der offiziellen Geschichtsschreibung, sondern authentisch als "Geschichte von unten".

Als Verlagsprogramm sind insbesondere Dokumente aus der Zeit der Weltkriege vorgesehen. Dafür hat erTagebücher, Feldpostbriefe und andere persönliche Dokumente gesammelt und aufgekauft. Viele dieser Belege sind in deutscher Schrift geschrieben (überwiegend Sütterlin, wenige auch Kurrent). Diese Dokumente werden zur Veröffentlichung in den zeitgeschichtlichen Zusammenhang gestellt.

Es sind mehrere Hundert Dokumente verschiedener Länge von Briefen bis Tagebüchern vorhanden.

Gesucht werden Menschen aus dem Landkreis Leer, die sich für die Geschichte interessieren und Zeit und Lust haben, handschriftliche Dokumente zu übertragen.  

Etwas miteinander und füreinander tun

Nettwark

Eine Initiative von älteren Bürgern, die schwerpunktmäßig ältere Menschen und Menschen mit Einschränkungen unterstützen möchten.

Gerne sind sie auch für andere Menschen da.

Nettwark ist ausschließlich besetzt mit ehrenamtlich Tätigen.

In Emden gibt es  Nettwark seit 2012. Sie begleiten und besuchen  ältere Menschen in Emden, Pewsum und in Hinte, übernehmen kleine handwerkliche Arbeiten, begleiten ältere Menschen bei Kulturveranstaltungen, machen Besuche im Altenheim, sind bei einem größeren Einkauf dabei, helfen bei Behördengängen oder Arztbesuchen oder führen einfach nur ein nettes Gespräch, begleiten bei Spaziergängen, lesen vor etc.

Einige ehrenamtlich tätige Seniorenbegleiter haben sich jetzt verabredet, um Nettwark auch in Leer aufzubauen.

Sie treffen sich regelmäßig alle 14 Tage, in der Seniorenwohnanlage in Heisfelde, Heisfelderstraße 275 die nächsten Termine:

  • 28.05.2018
  • 11.06.2018 und
  • 25.06.2018.

Ihr Motto: Etwas miteinander und füreinander tun. Das soll das Erfolgskonzept in Leer werden.

Sie sind nicht vereinsmäßig organisiert, nehmen keine Gebühren oder sonstige Kostenbeiträge. Ihr Prinzip: Aus und Aufbau von Nachbarschaftshilfen.

Wer Interesse hat dabei zu sein, ist herzlichst willkommen.

Medienboten für die Stadtbibiliothek Leer

Die Stadtbibliothek sucht Menschen, die sich für Literatur und Medien interessieren und bereit sind, andere, die auf Grund von Alter oder Krankheit nicht mobil sind, mit Medien aus der der Stadtbibliothek zu versorgen.

Die Medienboten betreuen in der Regel nur 1-2 Kunden, erfragen die Medienwünsche und organisieren selbstständig den Transport bzw. die Abholung der Medien. Bei der Zusammenstellung hilft gerne das Team der Stadtbibliothek.

Neben dem Interesse für Literatur sollten Interessierte über Einfühlungsvermögen und Zeit verfügen, da auch das persönliche Gespräch nicht zu kurz kommen darf.

Die Medienboten erhalten eine kostenlose Benutzerkarte der Stadtbibliothek.

Ehrenamtliche gesucht für das Projekt "Leseland"

Bei diesem Projekt handelt es sich um die Förderung der Sprachkompetenz von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund in Kindertagesstätten im Landkreis Leer.

Hierfür sucht der DRK Kreisverband  Leer e.V.  Ehrenamtliche, die gern mit kleinen Kindern umgehen, ihnen vorlesen oder mit den ganz Kleinen Bilderbücher anschauen, um den Kindern den Zugang zur deutschen Sprache zu erleichtern.

Die Flüchtlingskinder erlernen  meist sehr schnell die deutsche Sprache. Doch zur Integration gehört auch die Vermittlung der kulturellen  Hintergründe. Das Vorlesen von Märchen  und Geschichten kann dabei helfen.

Der Zeitaufwand wäre einmal wöchentlich für eine Stunde im Kindergarten.

Unterstützer für die Hahnentanger Mühle

Die Hahnentanger Mühle, ein zweistöckiger Achtkant-Galerieholländer mit Müllerhaus, liegt im Ortsteil Westrhauderfehn der Gemeinde Rhauderfehn. Die Mühle wurde 1864/65 erbaut. Nach wechselvoller Geschichte starb der letzte Müller im Jahr 1968. Im Jahr 1991 gründete sich der Mühlenverein Hahnentange mit dem Ziel, die denkmalgeschützte Mühle zu erhalten und der Öffentlichkeit durch verschiedene Aktivitäten zugänglich zu machen. Ostersonntag 1991 drehten sich die Flügel wieder im Wind. Nachdem die Gemeinde Rhauderfehn die Mühle 1992 erworben hatte, übergab sie 1993 zum Deutschen Mühlentag die Mühle durch einen Nutzungsvertrag in die Obhut des Mühlenvereins.

Der Verein hat heute rund 600 Mitglieder. Viele von ihnen sind im Rentenalter, und es ist schwer, junge Leute für die vielfältigen Aufgaben rund um die Mühle zu begeistern. Der Mühlenverein sucht daher für verschiedene Aufgabe ehrenamtlich tätige Personen. Wir wünschen uns:

- Unterstützung bei handwerklichen Tätigkeiten (Malerarbeiten, Reparaturen, Aufbau zu Veranstaltungen)
- Unterstützung beim Service in der Teestube (immer sonntags von 14 bis 17 Uhr)
- Unterstützung bei Großveranstaltungen wie Dt. Mühlentag, Erntedank und Weihnachtsmarkt

Jede helfende Hand ist willkommen. Die Einsatzzeiten und der Umfang werden individuell abgesprochen.

Begleitung für Spaziergänge gesucht

Eine Rollstuhlfahrerin aus dem Landkreis Leer sucht eine nette Begleitung bei einem gelegentlichen Spaziergang.  Der Rollstuhl verfügt über eine elektronische Schiebehilfe, sodass er leicht zu bewegen ist. Die Spaziergänge möchten ein- bis zweimal die Woche wahrgenommen werden.

Gesucht wird eine Person die sich in ihrer Freizeit gerne an der frischen Luft aufhält und sich ehrenamtlich mit Menschen beschäftigen möchte.

Fahrdienst für Einkaufsfahrten

Gesucht wird jemand im Landkreis Leer, der eine ältere Dame beim einkaufen unterstützt. Vorausgesetzt wird ein eigener PWK. Die Einkaufsfahrten würden sich auf einmal alle 14 Tage belaufen.

Außerdem würden auch gelegentliche Konzertbesuche gemeinsam wahrgenommen werden wollen.

Sie sind interessiert? Dann melden Sie sich bei uns!